WISI(tm) Logo OR-210 Satellitenreceiver für die Drehanlage

this text is also available in EnglishEnglish
Frontansicht des OR-210 Satellitenreceivers

1,50 m Kreiselmeyer Drehanlage Mitte der 80er Jahre baute die Firma WISI™ einen wunderschön designten Satellitenreceiver mit eingebautem Positioner: den OR-210.
Da der Receiver werksmässig nur ganze 50 Programmplätze hatte und auch sonst einiges nicht ganz so toll gelöst war, hatte ich den Receiver mit vielen neuen Features versehen. Dazu musste "nur" die Software im Eprom erweitert werden. Einige wenige Prototypen bekamen eine exklusive Zusatzplatine, mit der sich dann noch viel mehr Möglichkeiten ergaben. Dieser Umbau gestaltete sich zwar schwierig, aber er war der Mühe Wert - mit diesen Features brauchte sich dieses Gerät nicht mehr vor Chapparal & Co. verstecken. Anfang 1999 baute ich sogar noch eine von einem alten Mascom-Receiver ausgeschlachtete Panda-Wegener Platine ein, die sich automatisch im Stereobetrieb aktiviert.

Die Software für beide Versionen des OR-210 zum Download als ZIP-File:

Version 1.48 (16 kByte Eprom) für die "nur Eprom" Version (12 kByte)

Version 3.23 (32 kByte Eprom) für die "Zusatzplatinen" Version (19 kByte)

Anleitung für beide Versionen als ASCII-Text (14 kByte)

Datenfile für die "Zusatzplatinen" Version als ASCII-Text (Datum: 20.07.1999) (5 kByte)

Der Einbau eines neuen Eproms erfolgt auf eigene Gefahr des Anwenders! Da ich den Receiver schon länger nicht mehr nutze, kann ich keinen weiteren Support mehr leisten.

Das alles konnte der OR-210 mit der V1.48 nun endlich, nur durch Austausch des Eproms und ein paar kleinen Umbauten:

  • 300 Programmspeicherplätze
  • Wahl der on-screen Sprache: deutsch oder englisch
  • Erweiterter on-screen mit Abschaltmöglichkeit
  • SKEW-Wert im on-screen
  • Audio-Frequenzen im Klartext, mono/stereo im on-screen
  • Automatische Lo-/Hi-Band Umschaltung (über 12V-Ausgang)
  • Durch Offseteingabe der Local-Oscillator-Frequenzen immer richtige Frequenzanzeige
  • Direkte Frequenzeingabe
  • Verwendungsmöglichkeit eines LNC's mit integriertem Polarizer (13V/18V)
  • Zusätzlicher frei programmierbarer Schaltausgang
  • Dreistelliges grünes Display für die Programmanzeige (wird von der Software automatisch erkannt)
  • Nie wieder ungewollte Positionsänderung des Parabolspiegels bei Verwendung des Netzschalters
  • Belegung der MUTE-Taste wahlweise mit "letztem Programm"
  • Polaritätsumschaltung für schnellen magnetischen Polarizer (ohne Verzögerung) oder 13/18V
  • Vereinfachte STORE-Funktion
  • Alle wichtigen Speicher bleiben bei Netzausfall erhalten
  • Soft-Reset

Mit dem Einbau der V3.23, der Zusatzplatine und einiger anderer Umbauten an der Hauptplatine kann der OR-210 auch das noch:

  • 500 Programmspeicherplätze
  • 99 Satellitenspeicherplätze
  • Programmname für jeden Programmplatz
  • Satellitennamen für jeden Satelliten
  • Durchgehender Empfang des Lo- und Hi-Bands bei einem maximalen Abstand der beiden LO's von 1000 MHz, trotz des 1750 MHz Tuners
  • Entfernung zum Satelliten und entsprechender Name beim Drehvorgang im on-screen
  • Automatischer Sendersuchlauf
  • Timer, 8fach zur Vorprogrammierung
  • RS-232 Schnittstelle zur Steuerung des Receivers und Verwaltung der Programmliste auf dem PC
  • 8 frei programmierbare Schaltausgänge (Videolevel, Videoinvertierung, Decoder, MAC-Emphasis, 1D-Converter...)
  • 4-GHz-Option: Frequenzanzeige, Schaltausgang für Koaxrelais, Videoinvertierung

Zum guten Schluss:

Die Original Anleitung vom OR-210: Download der eingescannten 12 Seiten als JPG-Bilder (4,13 MByte)

Einige Scans der originalen Schaltpläne zum OR-210: Download der eingescannten 4 Seiten als JPG-Bilder (2,02 MByte)



Zurück zur Satellitenseite

Zurück zur Hauptseite

updated: 2006-12-26

legend: location - world wide web www.boehmel.de Locations of visitors to this page
location - global position Lat
Lng
48.73963° N
10.10936° E
communication - electronic mail anti-spam precaution for mail
communication - line anti-spam precaution for line/cell
communication - cell

July 1997 -
communication - snail mail

location - geo address
Manfred Boehmel
Am Toebele 2
89551 Koenigsbronn
Germany (South)